Springe zum Inhalt

Rhein Buhnen (über Wasser)

Wie bereits im Artikel über die "Fischerei in Unterwasserbuhnen" beschrieben, befinden sich die Buhnen in unserem Fischereirevier die meiste Zeit unter Wasser. Bleibt der Regen lange Zeit aus, sinkt der Wasserstand soweit ab, dass die Rhein Buhnen aus dem Wasser heraus ragen.

Durch den fallenden Pegel, sind sehr viele Buhnen extrem flach. In den Buhnen selbst herrscht sehr wenig Strömung. Jetzt kommt die Zeit wo wir die Strümungskannte am Ende der Buhne, am Übergang zur Schifffahrtsrinne befischen.

Buhnen über Wasser

 

Die Montage mit der U-Pose wird am tiefsten Punkt in der Strömungskante gelegt. Die Schnur an der Spitze der Buhne mit Hilfe eines Stocks und einer 0,40er Reißleine umgelenkt. Durch das Umlenken halten wir fast die komplette Schnur aus dem Wasser. Wir kommen also nicht mit den Felsen der Steinschüttung in Kontakt)

Sollte man trotzdem Kraut und anderes Treibgut fangen, ist es ein Zeichen, dass man die Montage zu weit Richtung Schifffahrtsrinne gelegt hat. Es macht keinen Sinn, den Tiefsten Punkt zu befischen, wenn man Kraut fängt.

Wallerangeln an einer Rhein Buhne die sich über Wasser befindet

 

Im folgenden Video gehen wir genauer darauf ein: