Springe zum Inhalt

Kleiner Fluss – Montagen mit dem Boot

In der Einleitung habe ich beschrieben, dass man auf keinen Flüssen Boote oft nicht sinnvoll einsetzen kann. Oft hat man mit Steilufern, Rauschen, Stromschnellen und Flachwassergebieten zu tun. Sollte das Gewässer eine konstante Tiefe aufweisen, macht der Einsatz natürlich Sinn. Einen Tipp noch am Rande: Bevor man mit dem Schlauchboot ausrückt, sollte man sich erkundigen, ob der Einsatz erlaubt ist.

Muskelkraft statt Motor

Auf unseren Gewässern können wir problemlos rudern. Warum sollte man einen Motor mit schleppen, wenn man mit fünf Paddelschlägen am anderen Ufer ist? Anlocken wird man die Fische mit dem Motor bestimmt nicht. Man sollte auch bedenken, dass man an kaum einer Stelle ebenerdig ins Boot einsteigen kann. Wir sind immer mit Steilufer konfrontiert, im besten Fall ist es nur ein Meter! Wir empfehlen ein leichtes Boot, da das Handling einfacher ist, gerade wenn man alleine ist.

Ein Motor begleitet uns nur dann, wenn wir mit dem Boot unser Angelzeug transportieren müssen.

Ein winziges Schlauchboot kommt zum Einsatz!

Montagen

Wenn man ein Boot einsetzt, kann man auf alle gängigen Flussmontagen zurückgreifen. Je nach Tiefe, Strömung und Stellen kommen U-Posen oder Abspannmontagen zum Einsatz. Wobei ich hier ehrlicherweise sagen muss, dass das Anbinden am anderen Ufer unsere bevorzuge Methode ist. Gerade in Gewässern mit wenig Strömung binden wir unsere Köder lieber am Totholz an.

Am liebsten spannen wir ab

Aktivangeln

Aufgrund der geringen Strömung zählt noch das Klopfen zu einer unserer Methoden. Selbst wenn wir die Fische oft nicht bis zum Biss reizen können, finden wir so Bereiche wo sich die Waller aufhalten. Leider gibt es noch zwei Nachteile auf die wir hinweisen möchten:

  • Totholz: Unsere Gewässer sind voll mit Totholz und somit ist man ständig mit Hänger konfrontiert
  • Tiefenstruktur: Unsere kleinen Flüsse sind nicht konstant tief. Oft muss man hunderte Meter fahren, bis man wieder eine Kurve mit einer geeigneten Tiefe findet. Übrigens ist beim aktivangeln auch ein Motor sinnvoll...

Auf unserem YouTube Kanal findet ihr viele verschiedene Videos zum Thema.